Schummelsoftware auch beim Nachfolge-Motor EA 288 (Euro-6)

Jüngsten Medienberichten zufolge hat die Volkswagen AG nicht nur beim Motor EA 189 eine Schummelsoftware installiert, sondern auch bei seinem Nachfolgemodell EA 288. Der Motor EA 288 wird seit 2012 in verschiedenen Fahrzeugtypen des Volkswagen-Konzerns verwendet. Damit sind jetzt auch vermeintlich "saubere" Euro-6-Diesel vom Abgasskandal betroffen.

In Deutschland haben bereits betroffene VW-Kunden den Gerichten als Beleg für die Manipulationen ein internes Dokument des Volkswagen-Konzerns vorgelegt, das auch unserer Kanzlei vorliegt. Dieses Dokument beschreibt genau, wie VW die Abgaswerte maipuliert hat. Das Fahrzeug erkennt nämlich, wenn es sich auf einem Prüfstand befindet und verstärkt in diesem Fall die Abgasrückführung. So werden erneut nur in der Prüfsituation deutlich weniger umwelt- und gesundheitsschädliche Stickoxide ausgestoßen, als es im Normalbetrieb auf der Straße tatsächlich der Fall ist.